Sign in to follow this  
Followers 0
Thuringia

Das Bedingungslose Grundeinkommen

181 posts in this topic

http://www.libertarianism.org/columns/libertarian-case-basic-income

Guaranteeing a minimum income to the poor is better than our current system of welfare, Zwolinski argues. And it can be justified by libertarian principles.

Was ist denn das für ein Schwachsinn? BGE einführen weil es besser ist als das jetzige Sozialsystem? Als Ausgleich für vergangene Ungerechtigkeiten?

Each one of those anti-poverty programs comes with its own bureaucracy and its own Byzantine set of rules. If you want to shrink the size and scope of government, eliminating those departments and replacing them with a program so simple it could virtually be administered by a computer seems like a good place to start. Eliminating bloated bureaucracies means more money in the hands of the poor and lower costs to the taxpayer. Win/Win.

Die üblichen schlechten BGE Geschütze werden hier aufgefahren. Mir erschließt sich nicht ganz, warum ich ein BGE etablieren sollte, wenn ich gleichzeitig die Chance habe das Zwangssozialsystem im Ganzen abzuschaffen. Davon abgesehen: hier treibt man den Teufel mit dem Belzeebub aus.

Weiter wird dann mit Friedmann und Hayek argumentiert. Ich erinnere mich dunkel das es da mal eine Debatte in ef gab, inwiefern Hayek sozialistische Argumente lieferte. Hat das vielleicht noch einer aufm Schirm?

Share this post


Link to post
Share on other sites

BGE-Deppen bringen immer wieder gern das "Argument", dass der technische Fortschritt angeblich Massen an Arbeitslosen erzeugen würde - und die Lösung dann dieses "Bedingte Grund-Elend sein muss...

 

Hier eine Argumentatonshilfe gegen diesen BGE-Schwachsinn:

 

Neue Studie: Der technische Fortschritt bringt mehr neue Jobs als er vernichtet

 

Der Wohlstand schuf neue Ansprüche — und diese Ansprüche neue Jobs.

 

vollbremsung likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Schweiz wurde der Irrsinn verhindert:

 

 
Referendum Schweizer lehnen Grundeinkommen klar ab

Die Schweizer haben die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens für jeden Einwohner mit großer Mehrheit abgelehnt. Bei der weltweit ersten Volksabstimmung zu einem solchen Vorschlag entschieden sich am Sonntag 78 Prozent der Teilnehmer nach Hochrechnungen des Instituts gfs.bern dagegen. 22 Prozent sagten demnach Ja.

 

faz.net

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sozialismus olé. ^^

Quote

Finnland testet Grundeinkommen

560 Euro jeden Monat vom Staat, ohne was dafür zu tun? Finnland wagt nun das Experiment mit dem bedingungslosen Grundeinkommen. 2000 Arbeitslose sollen testen, ob sich mit dem Modell die Sozialsysteme entlasten lassen.

http://www.sz-online.de/nachrichten/finnland-testet-grundeinkommen--3574337.html

 

 

vollbremsung likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Meinungskartell pusht gerade heftigst das "bedingungslose Grundeinkommen". Rente für jeden, sozusagen. Sofort :-) 

Das normale Leute nicht bemerken, dass daran nicht etwas stimmen kann wenn wie auf Knopfdruck alle Kanäle plötzlich das bedingungslose Grundeinkommen thematisieren und lobpreisen. Beispiel: ein Erklärvideo von der ARD lobpreist wie in Sowjet-Zeiten, der Schwafeler Richard David Precht aka "Fernseh-Philosoph" soll die interlektuelle Zielgruppe ansprechen und tourt momentan zum Thema Der Segen bedinungsloses Grundeinkommen. Die Big Names der Unternehmensführung posten auf iherer FB-Seite wie toll das bedinungslose Grundeinkommen ist... 

:lol::lol::lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0