Sign in to follow this  
Followers 0
vollbremsung

Wenn der Staat nackt vor seinen Bürgern steht

4 posts in this topic

Die Reichsbürger können auch mal gut. In diesem N24-Artikel wird beschrieben, wie die Reichsbürger tatsächlich mal eine "Gesetzeslücke" gefunden haben und auf fantastische Art und Weise genau das gleich getan haben was sonst der Staat macht

Und wenig verwunderlich: genauso geschockt wie sonst der Bürger erhebt sich der Widerstand. Mit einem kleinen aber mächtigen Unterschied. Im Gegensatz zum Bürger ändert der Staat über diplomatische Kanäle die Bedingungen. Dies zum Thema "Rechtsstaat". 

Es ist herrlich zu lesen, wie die Lügenpresse Wörter verwendet die die Legitimität der Reichbürger untergräbt. Sie können genauso gut den Spieß umdrehen. Und dann steht der Staat völlig nackt vor seinen Bürgern. Denn: wenn sie beispielsweise die staatlichen GEZ-Bescheide nehmen und die Geldforderungen anstelle die der Reichsbürger-Forderungen einsetzen sehen sie genau, wie nackt eigentlich der Staat ist. Alles beruht nur auf der dümmlichen "Staatsgläubigkeit", die fest bei den Bürgern indoktriniert wurde. Die Forderungen der Reichbürger haben deshalb kein Gewicht, weil es keine "Reichsbürger-Gläubigkei" gibt, die man den Bürgern indoktriniert hat. Und die Lügenpresse arbeitet gerade mit Hochdruck daran, die Legitimität der Reichsbürger zu diskreditieren und diesen erst überhaupt keine Chance auf jene psychologische Wirkung zu ermöglichen mit der der Staat agiert. 

Mit dem beschriebenen Fall haben die Reichsbürger eine tolle Aktion gemacht und wunderbar gezeigt, wie nackt der Staat eigentlich vor seinen Bürgern steht. Diese eine Aktion sticht hervor. Ansonsten kann man die Reichsbürger-Bewegung wirklich vergessen. Aber es tut mal gut den Staat so zu zeigen wie er momentan ist: ein Gesellschaftskontroll-System einer Oligarchie aus bestimmten Powerplayern. Weit entfernt von der Idee, die er eigentlich verfolgen sollte: ein rechtsstaatlich-demokratischer Bürgerstaat. VON und DURCH Bürger bestimmt. 

http://www.n-tv.de/politik/Malta-beendet-die-Malta-Masche-article19267581.html?ref=yfp

Quote

Die Malta-Masche ist ein juristischer Kniff, der in der "Reichsbürger"-Szene etwa seit Anfang 2014 erprobt wird. Dafür werden Gesetzeslücken ausgenutzt. In einem ersten Schritt tragen "Reichsbürger" ihre Fantasieforderungen gegen deutsche Richter oder Justizangestellte in das Online-Handelsregister Uniform Commercial Code (UCC) des US-Bundesstaats Washington ein. Das ist einfach, auf das Register kann jeder zugreifen, Einträge werden nicht gefiltert. In einem zweiten Schritt wird diese Forderung an ein offenbar von "Reichsbürgern" selbst gegründetes Inkasso-Unternehmen in der Inselrepublik Malta abgetreten, die Pegasus International Incasso Limited. In Malta gilt, europaweit einmalig, die Besonderheit, dass man bestimmten Forderungen innerhalb von 30 Tagen persönlich vor Gericht widersprechen muss. Sonst werden sie rechtskräftig. Das bedeutet: Sie können EU-weit eingetrieben werden.

Der Erfolg ist der Psychoterror

So weit kommt es zwar nie. Letztlich habe die Malta-Masche noch nie funktioniert, beschwichtigte die Bundesregierung kürzlich auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Denn deutsche Amtsgerichte stellen nicht blind alles zu, was sie aus dem Ausland zugeschickt bekommen. Deshalb hatte auch die maltesische Justiz bisher nie einen Handlungsbedarf gesehen. Die Masche sei eh nur Theater, hieß es, das habe vor Gericht keinen Bestand.

 

hinsehen likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde unser Staat zeigt seine Nackheit auch im aktuellen Terroranschlag von Berlin. Ganz egal von wem oder welcher Nationalität, dieser feige Angriff verübt wurde,zeigt sich die Hilflosigkeit, die Nacktheit in bezug auf Schutz der Bürger,Schutz unserer Werte, Freiheit und Frieden in den Reaktionen der Politiker und ihren Sprechern,den Medien. Da wird doch wirklich ohne Scham gesagt, dass es ja wohl schon seit längerem klar wäre, dass so ein Anschlag ansteht. Sicher war es zu erwarten,aber die Art, wie das von z.B. Hannelore Kraft,der Öffentlichkeit vor den Latz geknallt wird, hat mich richtig wütend gemacht. Ja und wie immer wird versprochen dass es lückenlose Aufklärung geben wird,

Unser Staat ist hilflos. Nicht fähig uns vor diesen Irren zu schützen. Mich regt auch diese (teilweise) geheuchelte Betroffenheit von den Leuten auf, die empört waren wenn besorgte Deutsche ihre Angst vor diesen Taten öffentlich gemacht haben.

Und die Rede von J.Gauck, der beschwor dass wir nun stärker würden und uns nicht beeindrucken lassen würden, fand ich fehl am Platz.

Wie gesagt es ist egal wer es war, es war ein Angriff auf unsere Werte.

Anstandswauwau likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der erste Reichsbürger als Lehrerbeamte gefeuert

Dieser Artikel beschreibt, wie ein Lehrer der der ReichsbürgerSzene wohl angehört gefeuert wurde. Das ist äußerst interessant. Denn: a.) normalerweise ist es extrem unwahrscheinlich, dass man als Lehrer gefeuert wird. Der normale Bürger wird sich das nur schwer vorstellen können, aber als Lehrerbeamter ist man wesentlich besser vor Kündigung oder dergleichen geschützt wie irgendeine andere Berufsgruppe. Warum? Als Lehrer gibt es viele Auseinandersetztung mit Schüler und Eltern. Das bleibt einfach nicht aus. Die Schule ist wie ein Gefängnis, bloß halt mit Kinder und Jugendlichen. Dort ist die "Zündschnur" sowieso recht kurz. Der Staat weiß selber, dass das ganze eigentlich eine untragbare Institution ist, aber -- wie ich so häufig hier bereits ausgeführt habe -- unabdingbar für den Staat. Denn mit Schule bestimmt er die Sozialisation der nachwachsenden Gesellschaft und sorgt so fundamental -- neben GEZ und paar weiteren Einrichtungen -- für den Weiterbestand des jetzigen staatlichen Systems und damit des Machtsystems. 

 

Gerade weil es soviel Auseinandersetzungen in Schule gibt und weil man es einfach beläßt - es gibt NIE eine klare "Bestrafung" weder für Schüler, Eltern noch Lehrern höchstens bei ganz extremen Fällen ist in Schule fast alles möglich. 

Der Fakt, dass jetzt ein Beamter wegen Reichsbürger-Zugehörigkeit entlassen wurde, zeigt die Funktion von Schule: die Sozialisierung und Indoktrinierung des aktuellen Machtsystems. Und weil das die primäre Aufgabe von Schule ist, wird der Lehrer gefeuert -- extrem selten im Beamtensystem Schule. 

Des Weiteren stuft der Staat die Reichsbürger problematischer ein als Islamisten. Denn es gibt mittlerweile auch hin und wieder Lehrer, die muslimische Fundamentalisten darstellen und damit -- ähnlich wie die Reichsbürger -- extrem Problematisch für das jetzige Sozialisierne und Indoktrinieren von Schülern ist. Doch hier wird der Staat nicht aktiv. Entweder, weil der Staat diese Bedrohung für sein Fortbestehen falsch einschätzt oder evtl. auch richtig. 

https://www.welt.de/regionales/nrw/article162944603/Reichsbuerger-darf-nicht-mehr-als-Lehrer-unterrichten.html  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber warum stellt sich der Staat dabei so dumm an.

Mir wurde ein Video geschickt wie dieser TTA Typ da seine "Staatsangehörigkeit" von einem Beamten bestätigt haben will, um kein "Personal = Gegenstand" mehr zu sein. Und diese Beamten stellen sich dabei so spackig und provokant an wie es nur geht: Zuerst nimmt man diesen Schwachsinnsantrag an und verlangt auch noch Geld für die Bearbeitung. Dann labert man, dass der Termin nicht um 16:30 uhr stattfinden würde sondern schon um 16:00 stattgefunden hat (nachdem sich TTA vorher den Termin hat bestätigen lassen), dann redet man mit dem (meist hitzköpfigen) Reichi wie mit einem kleinen Kind, was diese dann erst recht auf 180 bringen dürfte und lässt sie gehen. KOMPLETT FALSCH! sei es aus Arbeitsüberlastung heraus oder WEIL DIE BEFEHLE VON OBEN EINE PROVOKATION UND VERWIRRUNG WOLLEN!!! und die Beamten machen ja alles.

Wie hätte man das richtig gemacht:

Ganz einfach: gleich cojones zeigen und sagen: Verschwinden Sie hier, sonst bekommen sie eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses. Oder bei Antragseinreichung gleich mit fettem knallroten ABGELEHNT-stempel zurück mit saftiger Bearbeitungsgebühr und Androhung von rechtlichen Schritten wenn TTA das Amt nochmal mit so einem Quatsch belästigen sollte. So würde ich das machen. Zuckerbrot und Peitsche! Gleich mal zeigen, dass ein Staat der laut irgendwelcher YouTube videos de jure nicht existiert DE FACTO sehr wohl existiert. Darum war es auch die behindertste Idee die ganzen Ämter so dermaßen "privatwirtschaftlich" umzubennen.

Ich habe mal (nicht als Arbeitsloser, beruflich) beim Arschlochamt angerufen und dort meinte man, das hieße jetzt nicht mehr Alochamt sondern so und so. Ich so: ist doch egal. Darauf hin wurde man richtig pampig und verlangte meinen Namen. Alarm Alaharm!!. Tja, keine Eier haben und vor irgendwelchen Fachkräften mit 10 x Kindergeld in Jogginghosen den Kotau machen, aber sich bei der Köterrasse der scheißdeutschen Anstandswauwaus die Hose hochziehen wollen und mit dem Gebiss wütend klappern. Narzissmus in Vollendung. Das wittern auch die Reichsaffen in ihrer animalischen Art. Ällebätsch.

Wenn der Staat nicht Stärke zeigt, wo es notwendig ist wie etwa Spinner und Kriminelle (auch wenn es arme aaaarme Flüchtlingsküüünder sind) dann wird er nicht ernst genommen. Und wenn dieser Staat denn patzig und herausfordernd wird - wo mal eine Charmeoffensive angesagt wäre - und seine Untertanen nicht mehr mit Damen und Herren sondern mit "sehr geehrte Steuerzahler" anredet, dann geht die Eskalation in die nächste Runde!

Wer das noch für zufall hält ist dämlich, borniert oder bösartig. Das ist ALLES GEWOLLT

Auch diesen Lehrer hätte man a ) zur Räson rufen können oder b ) gleich mal bei der Einstellung auf entsprechende psychischen Probleme (und die haben ALLE Reichis) abchecken können oder c ) mal weniger Sabotage fahren sollen (Inklusion, Schwachsinnsfächer wie Islam oder genderdreck)... selbst an sich Normale Lehrer drehen so auf kurz oder lang durch. bzw. d ) diese bizarren Experimente an Schulen durchführen können die eh schon einen linksgrünen Hauch haben. Aber nein! provozieren wir lieber!! bis anfang/mitte der 90er als dieser Puff noch halbwegs lief gab es noch keine Reichsdeutschen die gibt es eigentlich erst in Murksel-Neuland wo man auf der Straße nur noch Paradiesvögel und abgefackte Prekäre sieht, komisch oder??

Und dass dann darüber Maulkorbzwang herrscht zeigt entweder dass man es nicht im Griff hat, aber der Westen hat die besten Verarschetechniken und per Salamitaktik kann man sowieso alles verändern wie man es braucht... oder: Dass man die Lösung dieser Probleme gar nicht will und dafür lieber die sog. "schweigende Mehrheit" in narzisstische Extreme und neue Himmelfahrtskommandos LOCKT!

Und wer sich nicht provozieren lässt, weil er "vernünftig" ist, das ist dann der neue dressierte homo sapiens sapiens sapiens. Ein funktionierender Psychopath des Systems.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0