Sign in to follow this  
Followers 0
vollbremsung

So funktioniert das Establishment

4 posts in this topic

Die Mehrheit des Volkes entscheidet. So das Credo einer Demokratie. Erstaunlicherweise richten sich aber viele Entscheidungen gegen den Willen der Mehrheit. Längst vermuten viele Bürger Verschwörung. Treffen sich also wirklich finstere Männer mit Zigarren im Hinterzimmer, um unsere politische Zukunft vorwegzunehmen?

 

In diesem Artikel wird darüber berichtet, wie Daimler-Chef Zetsche auf dem Parteitag der Grünen vorsprach. Es wird berichtet, wie die Parteibasis damit gar nicht einverstanden war. Denn Daimler wird die Produktion von Rüstungsgüter vorgeworfen. Und Daimler behindere die Klimaziele. Dann betont einer der Grünen-Mitglieder eine Parteispende, die man als wirkliche Grüne natürlich gar nicht gerne sieht. Hier zeigt sich eklatant der Unterschied zwischen Partei-Soldaten und Parteibossen, wie es etwa der Trippel-Agent (TR, D, USA) Özdemir ist. 

 

Die Regierung eines Landes besteht aus ihren Ministern. Diese werden von der Kanzlerin ernannt. Die Minister sind die oberste Position einer Behörde. Die Behörde gliedert sich entsprechend ihres Organigramms von Top nach Down. Die ersten zwei oder drei obersten Vorstände dieser Behörde sind mit dem Minister die wichtigen Personen.

 

Folgendes Beispiel: die Pimmel-Merkel kommt nun von einem Klima-Gipfel zurück, auf dem besprochen wurde die Industrie-Staaten mögen mit guten Vorbild vorangehen und die CO2-Emissionen bis 2025 reduzieren. Darüber verfasst der Stab von Pimmel-Merkel ein Dossier für den Verkehrsminister. Der Verkehrsminister bespricht mit seinen obersten Amtsleitern das Dossier. Und jetzt das Entscheidende: der Minister und die drei Amtsleiter haben überhaupt keine Ahnung von Motorentechnik oder Emissionsentwicklung. Das ist denen auch klar. Darum geht es auch gar nicht. Sondern darum, was jetzt passiert. Es wird -- und das ist völlig selbstverständlich -- ein Runder Tisch mit der Autoindustrie einberufen. Dazu treffen sich die Abgesandten der Autoindustrie und des Verkehsministerium, um gemeinsam die Ziele der Klima-Vorgaben zu besprechen. Die Abgesandten der Autoindustrie sind obere Leitungsfiguren zusammen mit Consultants großer Beratungshäuser wie etwa KMPG. Die haben in monatelanger Arbeit bereits vorher unter Beachtung von Unternehmensstrategien usw. ihre eigene Agenda entworfen. Und so läuft das dann ab: 

Quote

Guten Tag, meine Damen und Herren. Wir sind heute zusammen gekommen um über die Emmissionsziele 2025 zu sprechen. Als erstes bitten wir den Vertreter von Daimler vorzutragen. (Der Vertreter von Daimler): Vielen Dank Herr Minister, vielen Dank Herr Amtsleiter. Wir haben das Anliegen der Kanzlerin geprüft. Unsere Technik-Abteilung führt aus, dass wir Verbrennungsmotoren bis 2022 mit etwa 25% weniger CO2-Ausstoß produzieren können (Anmerkung: es wäre viel mehr drin, aber nach Abwägung mit Gewinnstrategien wären die Investitionen zu hoch und die Gewinn-Margen würden abschmelzen.) Damit würden wir nur unter 10% unter dem Klima-CO2-Ziel Kanzlerin liegen. Allerdings müssen wir auf der Forderung bestehen, dass die Regierung sich für die KAT 3- Normen einsetzt (Anmerkung: Die KAT-3 Normen beispielsweise könnten eine wichtige Motoren-Steuerung sein, die durch Daimler erfunden wurde und die nun mit Gesetzen zum Marktdurchbruch verholfen werden soll).....

Stellen Sie sich nur fiktiv einfach mal paar solcher Runden vor. Dann kommt folgendes dabei raus: 

Quote

Der Staatsminister: Guten Tag, meine Damen und Herren. Wir haben heute einen Grund zu feiern. Nach Rücksprache mit der Kanzlerin können wir festhalten: die KAT-3 Norm wird über ein Gesetz in den Bundestag gebracht. Die Verpflichtung bis 2025 18% weniger CO2-Ausstoß bei Verbrennungsmotoren des Typs IV steht. Damit können wir als Regierung unsere Klimaziele einhalten....

So funktioniert das Establshment. Die Politik ist alleine genommen völlig zahnlos. Erst im Zusammenspiel mit den großen Player lassen sich Ziele realisieren. Das versteht die Parteibasis einfach nicht. Die denken, sie könnten einfach vorschreiben und fertig. Aber ihnen fehlt völlig jede Expertise. Das ist der Grund, warum die deutsche Regierung immer ein GEBÜNDELTEN ANSPRECHPARTNER haben will: ob das der Bundesverband der Türenhersteller ist, ob das der Ratvorsitzende der evangelischen Kirche ist oder ob das der Bundesvorstand der Automobil-Produzenten ist. 

Es sind immer die Powerplayer die bestimmen. Und das nennt man Establishment. Das sind gar nicht so viele Menschen. Sie stehen jeweils den einzelnen relevanten Bereichen vor. Ein CEO von Daimler oder Siemens hat unglaublich viel Power. Genauso etwa wie ein Chef der Deutschen Bank. Das sind absolute Powerplayer. Diese Leute bestimmten zusammen mit den Ministerien. Nix Parteibasis oder der hängengebliebene Revoluzzer-Punker, der meint mit seinen Sponti-Sprüchen die Politik zu verändern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steht die Deutsche Bank vor einem massiven Bailout durch Steuergelder? 

Die Regierungs-PR Maschinen pushen auffällig intensiv eine Meldung, wonach die Deutsche Bank Millionenbeträge der ehemaligen Deutschen Bank Manager zurückfordert

Die völlig unbedeutende Meldung wird zum Beispiel gleich zwei Mal (!) auf der Yahoo-Seite erwähnt. Es scheint auch so, dass diese Meldungen kaum nach unten rücken. Warum? 

r97bdyoy.png

 

Gab es mit der Regierung einen Deals? Steht ein Bailout durch den Steuerzahler bevor und man will  mit der Aktion  Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen? Soll das Image-Deseaster in Grenzen gehalten werden, was mit dem Bailout eintritt?  Will man später darauf verweisen, die Manager hätten "normal" verdient, weil sie alles wieder zurückgeben mussten? Fakt ist: die Manager werden gemessen an ihrem Einkommen Peanuts zurückzahlen -- wenn überhaupt. Und wahrscheinlich ist es durch diese Herren überhaupt erst angestoßen worden, so dass sie mit reiner Weste da stehen, wenn der Steuerzahler blutet. Wir können davon ausgehen, dass Kackermann und Co. ihre Schafe ins Trockene gebracht haben. Keine Angst, diese Herren werden weiter Cocktails am Strand von St. Tropetz trinken und die Sonne genießen. Und Sie? :-) Achso , sie müssen arbeiten und haben keine Zeit diesen Artikel fertig zu lesen... :-) 

 

Anstandswauwau likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieser Artikel beschreibt den Einfluß der Pharmaindustrie auf Forschungsergebnisse. Der Artikel beschreibt, wie massenhaft Studien direkt aus der Konzernwelt stammen und wie stark sie sich von Ergebnissen anderer Studien unterscheiden die nicht in deren Einfluss stehen. Aber auch andere Manipulation wie Drittmitteln. Und hier sind wir bei einem weiteren extremen Fall. Denn die Drittmittel machen bereits 1:1 aus -- das heißt jede Studie ist zu 50% von Drittmitteln aus der Industrie abhängig. Wenn Sie als ein bestimmtes Topic erforschen wollen bekommen Sie nur Geld, wenn das der Industrie in den Kram passt. Was aber die Welt in diesem Artikel verschweigt ist fast noch viel schlimmer.  

Die anderen 50% werden vom Staat finanziert. Und auch dieser hat Kriterien was er finanziert und was nicht!! Sie werde eine Studie beispielsweise über Manipulationen der GEZ-Medien NICHT finanziert bekommen. Aber sie brauchen GELD!! Denn: eine Doktorarbeit benötigt mindestens 3 Jahre und in der Zeit müssen sie leben. Sie brauchen dazu Geld. Dann brauchen Sie noch etwas Geld für Forschungsreisen und Auslagen für Büromaterial. Ohne das Geld können sie keine Studie durchführen. Und vom Staat bekommen Sie keines. Und von der Industrie auch nicht, weil diese als Powerplayer immer Hand in Hand mit dem Staatssystem arbeitet. 

Und jetzt beschimpfen normale Leute abweichende Meinung als Verschwörungstheorie, weil sie argumentieren das hätte die Politik und Wissenschaft ja längst rausbekommen und abgestellt --- hahahahah :-) 

https://www.welt.de/wissenschaft/article162953499/Glyphosat-vergiftet-die-Wissenschaft.html

 

H0L0gr4mm likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0