Sign in to follow this  
Followers 0
Guest Jahbulone

Studium?

29 posts in this topic

Deswegen hoffe ich, dass es etwa wird mit Studium für Journalistik und Unternehmenskommunikation. Das ist zwar im Grunde PR und die Uni ist privat, aber da kann ich sicher noch ein paar Tricks mitnehmen und finde danach vllt. eine Stelle bei einer  annehmbaren Firma..

 

Du solltest Dir ernsthaft die Frage stellen, warum Du überhaupt studieren willst. Willst Du Geld verdienen? Karriere machen? Oder willst Du studieren, weil es Dich interessiert? Offen gesagt wird dieser Studiengang keiner dieser Anforderungen gerecht. In dem Studium wirst Du nichts Brauchbares und vor allem auch nichts Interessantes lernen. Du wirst am Ende lediglich einen Fetzen Papier haben, der Dir bescheinigt, dass Du systemkonform genug bist um bei irgendeinem Klatschblatt DPA Meldungen abzuschreiben. Eventuell schaffst Du es auch zur totalen Systemnutte beim Spiegel oder ähnlichem. Von der Vorstellung, dass man Dich einstellen wird, damit Du die Kommunikation im Unternehmen verbesserst ist auch eher im Märchenland anzusiedeln. Für so etwas nimmt man Leute mit Berufserfahrung, aber keinen, der gerade sein Studium abgeschlossen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Du wirst am Ende lediglich einen Fetzen Papier haben, der Dir bescheinigt, dass Du systemkonform genug bist"

Wofür habe ich das lächerliche Abi gemacht? 
Ich mach hier nur eine Umfrage, um zu checken, was diverse - MIR UNBEKANNTE PERSONEN - erzählen. Ich habe realistisch gesehen eine Auswahl zwischen der HMKW Berlin für Journalistik und Unternehmenskommunikation, Lehramt für English und Geschichte an der Uni Potsdam oder Publizistik an der FU Berlin. 

Hell ich will auf die HMKW und werde zum Schaf im Wolfspelz! Man muss den Wal von Innen zerlegen!... 

 

 

Du solltest Dir ernsthaft die Frage stellen, warum Du überhaupt studieren willst. Willst Du Geld verdienen? Karriere machen?

 
Ich suche nach Herausforderung und sammle Wissen wie andere Waffen! Ein hochwertiges Studium in Sachen Journalistik und Marketing ist von daher Perfekt! Für den freien Markt der Ideen^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich studiere grad Erziehungswissenschaften. Ich sehe darin 3 sehr wichtige Dinge: 
1. Ich habe später die realistische Möglichkeit, positiven Einfluss auf unser Land zu nehmen.
2. Finanziell und arbeitsmäßig kann ich wahrscheinlich relativ entspannt Kinder kriegen. 
3. Das Thema und das Studium machen mir Freude. 

Man ist jeden Tag mit den Ärzten, Anwälten, Lehrern, Wissenschaftlern, usw von morgen zusammen. Man muss nur einmal das Richtige gesagt haben und schon hat man einen Menschen für immer verändert. 
Zum Beispiel saß ich letztens mit ein paar Studentinnen, die ich grad kennengelernt habe, zusammen. Die haben über Beziehungen geredet und mich gefragt, wie es bei mir aussieht. Ich erzähle von meinem Ex und fange plötzlich an, pathetisch über den Selbstwert eines Menschen, Narzissmus usw. zu reden.  Alle gucken mich danach nur wie ein Auto an, niemand antwortet. Und ich denke mir "Oooh, nein. Was hast du jetzt alles erzählt." Ein paar Tage später bekomme ich von 2 einen riesigen Text, dass ich Recht habe und dass sie sich jetzt von ihren (Ex)Partnern getrennt haben. :blink: Da sieht man mal, was man in anderen Menschen auslösen kann. 

Natürlich ist Studieren oft sehr schwachsinnig. Aber alleine die Tatsache, dass du einen Bachelor hast, öffnet dir in Deutschland (und in der Welt) andere Türen. Wenn einem Studieren liegt, würde ich es auf jeden Fall machen. 
Außerdem: Ein Studium bringt einem nichts, wenn man keine Innovation zeigt und nichts aus sich macht. Im Prinzip braucht man auch kein Studium. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0