Sign in to follow this  
Followers 0
Guest Freigeist

Bio Modification

14 posts in this topic

Die Firma Grindhouse Wetware bietet kommerzielle Körpermodifikationen an mit Microchips und derartigem, die dazu dienen sollen die eigene Körpertemperatur zu messen und Mützen die das Denkvermögen stimulieren sollen. Das ist nicht die einzige Firma auf dem Gebiet.

Andere Projekte von Bio Modification ist Rob Spence mit seinem Terminator Auge, welches völlig unnötigerweiße rot leuchten kann.

Dieser Dokumentarfilmer arbeitet mit einem Team an Wissenschaftlern zusammen um mit Technologie ein Auge zu ersetzen, welches er als Kind verloren hat.(Wie unachtsam.)

Trotzdem kann sein Kameraauge keine Bilder direkt ins Gehirn senden.

Derartige Projekte sind aber in Entwicklung bspw. mit dem Argus 2 von Secound Sight. Ihr seht, die Namen sollen deutlich machen, dass es hier darum geht Leuten eine zweite Chance bezüglich ihrer Sehkraft zu geben. Das Argus 2 bekam im Februar 2013 die Freigabe für die EU und ist die erste kommerzielle Augenprothese, die einen wieder was sehen lässt.

Der Gleißarbeiter Jesse Sullivan, dem bei einem Arbeitsunfall beide arme so schwer verschmorten dass sie aputiert werden mussten, hat Cyborg Arme. Er trägt Armprotesen die mit Nervenenden in seinem Körper verknüpft sind und sich so steuern lassen. Gibts auch fürs Bein.

Kleinere Modifikationen wie Chips und dergleichen finden schon ihren Einzug in die "Bio Modification" Szene welche ohne Microchips nur aus gepiercten und tätowierten FREAKS besteht. Mal ehrlich, diese kranken Wichser sind totale FREAKS! Wie kann man sich einen Ring durch den Schwanz stechen lassen?! Wie muss man da drauf sein?!!?! Die ganzen Huren mit Arschgeweih und si nem Scheiss, die haben eh so wenig Respekt vor ihrem Körper, die würden sich chipen lassen wenns in Club XY dafür ein Freigetränk gibt.

Jetzt gibts in den Freaks nochmal ne extra Sparte Freaks die sich Biohacker nennen und sich vollpacken wollem mit kleinen Chips und Modifikationen.

j1xti72ccd6fe6d9.jpg

Sieht das so cool aus?

Wissenschaft ist anarchistisch und wenn es erstmal da ist, dann geht es nicht mehr weg. Wir haben hier auch ein paradoxes Problem in der Geisteshaltung. Die Leute die das tun denken, sie können damit die Menschheit in einem Do it Yourself Unterfangen evolutionstechnisch weiter bringen, wenn genau das Gegenteil der Fall ist. Je mehr man physische Defekte mit Technologie ausbessert, desto wahrscheinlicher ist es, dass die genetischen Defekte weiter vererbt werden und eine "positive Eugenik" nachder Menschen sich Partner suchen und vermehren, nichtmehr stattfindet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kevin Warwick ist der erste Mensch, der sein Nervensystem mit einem handlungsfähigen Computer verbinden ließ.

Dieser Kevin ist Kybernetik-Professor an der britischen University of Reading. Ja ich weiß, ein Kevin der Professor ist? Konnte ich zuerst auch nicht glauben. Mit dem Chip im Hirn kann er ins Internet und Roboterhände am anderen Ende der Welt steuern. Dazu hat sich seine Frau auch einen Chip einsetzen lassen(!) und die Bewegungen die er macht, fühlt sie.... ... Alter....

Und natürlich die Cyborg Hand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier auf englisch ein interessanter Artikel zum Thema 

 

http://themittani.com/features/eve-real-jump-clones?page=0%2C1

 

Sie beziehen sich auf das Onlinegame Eve-Online, in dem eine Klontechnik genutzt wird, mit kybernetischen Implantaten, etcpp. Stirbst du, wachst du in einem anderen Klon auf. Eigentlich der feuchte Traum aller NWO-Deppen. Ich oute mich einfach mal als Spieler. ^^

 

Grundsätzlich finde ich den Gedanken wirklich interessant, dass man einen ruinierten Körper gegen einen gesunden tauschen könnte. Wie die Geschichte gezeigt hat sind die reichen ohnehin nur der Katalysator, der diese Technik dann irgendwann Massen tauglich macht. Auch die angegebenen Zeiträume sind bemerkenswert.

 

Das Potential für Missbrauch ist natürlich gewaltig. Auch das sollte man nicht vergessen. Das würde Falseflag auf ein völlig neues Niveau bringen und am Ende wäre es wohl so, dass du nie weißt, wer vor dir steht. Da müsste sich die Kriminaltechnik dann wohl was neues einfallen lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Leistungspotential der Menschen ist nicht annährend ausgeschöpft, da die Degeneration einerseits und eine langanhaltende gezielte Zucht andererseits nicht stattfand. Einzelne Produkte wie die Adelskaste sind ein beispielhaftes Negativargument. Nachdem das Potential durch fehlende anhaltende Bemühungen in dieser Richtung scheiterte, sollten es die Ideologien reißen. Kommunismus, Faschismus, der neue Mensch entsteht. Unglaublich. Allein schon das Gesocks an Spitze sprach Bände über diese Versuche. Auch debile Umvolkung ist eine Mesnchenzucht. Neger in Norwegen haben nichts mit Liberalität oder Multikulti zu tun. Das sind Menschenversuche.

 

Diese perversen Säue sind mit allem gescheitert, nun muß eben eine "Bodymodifikation" den Mensch verbessern. Natürlich im Sinne der "Humanität". :D

Es wird Zeit diesen Dreck weltweit zu entsorgen. Die ganzen Strukturen müßen bis ins letzte Eck ausbrannt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Es wird Zeit diesen Dreck weltweit zu entsorgen. Die ganzen Strukturen müßen bis ins letzte Eck ausbrannt werden."


 


Ich reiße diesen Zitat jetzt einfach mal kommentarlos aus dem Kontext, um deine Geisteshaltung zu demonstrieren.


asdf likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Orendel, du bist zu sehr Optimist (pardon, Phrontistes, aber wer Kinder rituell ermorden lässt, wer Millionen in den Krieg hetzt und vom Hungertod von Milliarden phantasiert, der kann in keiner geistig gesunden Gesellschaft auf Milde hoffen MIT RECHT!, aber...) Dein vielbeschworener Mob wird ein paar kleine Schachfiguren entsorgen, für die breite Masse ist doch ein Porsche-Anwalt oder Hoeneß schon der Weltchef... und letztendlich dem GROSSEN PLAN dienen. Die experimentieren nämlich, so meine ich nicht mehr, die setzen deren "Patente" um! Weil: So heruntergekommen sind die oberen 10.000 nicht, da kommt immer "frisches Blut" nach oben über den Puffer der Geheimgesellschaften, ich meine: Waren nicht zwei der letzten drei Kaiser Hochgradfreimaurer?? Eben

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe mich als Vertreter einer völlig enthemmten Wissenschaft. Nach meiner Ansicht soll das was Technik kann, gemacht werden.

Im Sinne von…. während die Ethiker mit 82 an Krebs streben feier ich meinen 175 Geburtstag. B)

 

Ein Nanobot der Thrombosen auflöst und ständig mein Blut auf krankhafte Veränderungen untersucht. Da würde ich mich sofort melden.

Auch wäre eine Nährstoffabfrage schön, so kann ich immer sehen, was mein Körper gerade braucht.

 Je mehr man physische Defekte mit Technologie ausbessert, desto wahrscheinlicher ist es, dass die genetischen Defekte weiter vererbt werden und eine "positive Eugenik" nachder Menschen sich Partner suchen und vermehren, nichtmehr stattfindet.

Die findet doch sowieso nicht statt bzw. in einer sehr verzerrten Weise.

Die Leute werden immer dümmer und die Partnerwahl läuft oft sehr oberflächlich ab.

Allergien greifen wie Seuchen um sich, etliche Kinder haben Asthma oder schon Rheumaerkrankungen. Diabetes greift auch immer mehr um sich. Folglich paart sich krank und krank immer häufiger. Bei gesunden Kindern kommt es nämlich wirklich auf die inneren Werte an und nicht auf eine schiefe Nase, Segelohren, Kleidung, Handy oder was auch immer

 

Die Frauen werden auch immer kaputter… Übergewicht, Diabetes, Rauchen und dann noch die Pille, dass geht nicht lange gut. Da ist eine tödliche Thrombose schon in Lauerstellung :ph34r:

asdf likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

175 ? Meine Fresse, dann wirst du aber die komplette Bandbreite an Dummheit kennengelernt haben. Bis dahin hast du wahrscheinlich schon Selbstmord begannen. Der Mensch kann nur ein gewisses Maß an Scheiße zu sich nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

175 ? Meine Fresse, dann wirst du aber die komplette Bandbreite an Dummheit kennengelernt haben. Bis dahin hast du wahrscheinlich schon Selbstmord begannen. Der Mensch kann nur ein gewisses Maß an Scheiße zu sich nehmen.

Man hat nur ein Leben und dieses ist einzigartig und wenn man die Möglichkeit hat länger zu leben und länger voll handlungsfähig zu bleiben, dann nehme ich das gerne an. Wenn man sich dann auch noch nützlich machen kann wunderbar. Denn wenn ich tod bin dann, alles aus.

Naja vielleicht denke ich mit 80 anderes darüber aber momentan lebe ich einfach zu gerne :)

 

PS:

Selbstmord (Ausnahme bei sterbens Kranken die es nicht mehr aushalten )ist für mich ideologischer Bullshit von Todesromatikern die in den "Die Leiden des jungen Werthers" ihre Bibel und in der Esoterik ihr Milieu gefunden haben.

i.S.v. Der Tod ist ja so wundervoll, man hat keine Probleme mehr...die Seele lebt weiter….. du kommst ins Paradies balabala :angry:

asdf likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir mal überlegt welche Bioupdates bzw. welche Updates gut sein könnten für den Körper. :)

So stelle ich fest, dass diese Sportpille nicht wirklich gut ist. Ein Pille und kein Sport mehr?

Die Wissenschaft hat schon richtig erkannt

Natürlich ist auch den Wissenschaftler klar, dass der Effekt von körperlicher Bewegung wesentlich größer ist als der, den einzelne Pillen hervorrufen können. Die Wirkstoffe können immer nur auf einen Teil des Körpers wirken – und nicht so ganzheitlich, wie Sport.

 

http://www.welt.de/wissenschaft/article147135540/Kann-man-Sport-durch-eine-Pille-ersetzen.html

Gerade die „Ganzheitlichkeit“ ist sehr wichtig, sonst handelt es sich nur um Kosmetik.

Was nützen dir Berge von Muskeln, wenn sich der Stoffwechsel und dein Herzkreislaufsystem nicht anpassen. Die ganze Biochemie verändert sich ja auch bei einem Sportler, Knochendichte Temperaturregulation, Hormonspiegel usw. da helfen dir ein paar Hormone und Botenstoffe in einer Pille nicht weiter.

 

Für ein Upgrade finde ich den “Bazillus F“ ganz interessant.

Bei einem Test an Mäusen zeigte sich, dass Tiere, die mit dem Bazillus F infiziert wurden, langsamer älter werden und länger fruchtbar blieben.

Der Forscher hat sich das auch selbst gespritzt und gibt nun an auch vitaler sein.

Das Volk der Jakuten lebe zudem in dem Gebiet, wo der Bazillus vorkäme und jenes Volk lebe bekanntlich länger als andere Völker auf der Welt.

Naja, mal schauen was davon wird!

http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-3243056/Is-key-elixir-life-3-5-million-year-old-eternal-bacteria-boosts-longevity-immune-scientists-claim.html

http://www.blick.ch/news/ausland/forscher-unternimmt-selbstversuch-unsterblich-durch-3-5-mio-jahre-altes-bakterium-id42189,98.html

 

 

Meth, Speed, Testosteronspritzen, Anabolika

Und nenne wir sie mal chemische Booster, sie sind Murks.

Es ist keine Ganzheitliche Therapie, sprich es ist immer mit Nebenwirkungen verbunden.

Kurzfristig ein pseudo- Hulk und langfristig gibt’s mit großer Wahrscheinlichkeit Unfruchtbarkeit ein kaputtes Herz, eine gestörte Leber und schwächelnde Nieren.

 

So sieht dann die mögliche Zukunft von Hulk aus -_-

395039432.jpg

www.rp-online.de

 

Muss man denn 100kg beim Bankdrücken schaffen?? Ne muss man nicht.

 

 

Tja in Sachen Doping gibt es dann ja noch die Beta-Blocker. Stresshormone werden am Herzen geblockt und somit das Herzkreislaufsystem entlastet. Man verbraucht weniger Sauerstoff, kann besser denken und länger durchhalten. Jedoch, wenn man immer auf Sparflamme läuft, ist das auch nicht gesund und das Herz verliert an Leistungsfähigkeit.

Jedoch sind die Beta-Blocker weitaus weniger schädlich als bspw. Speed.

Ein aufgrund von nicht Beanspruchung leicht geschwächtes Herz kann man wieder trainieren. Ein krankhaft vergrößertes Herz eines Speed Konsumenten kann man nur noch herausschneiden. Jedoch reduziert sich auch die Gesamtleitung des Menschen etwas wenn er Beta-Blocker nimmt.

Die Stresshormone pushen ja nicht ohne Grund.

 

Was soll ich noch sagen... bzgl. Mikrochips habe ich noch bedenken. Was ist, wenn die Chips kaputt gehen oder eine Fehlfunktion aufweisen. Nicht das man Blind wird oder wie ein Schlaganfallpatient sabbernd im Stuhl hängt. Zudem verwachsen die die Teile auch. Es besteht somit die Gefahr, dass du ständig ein Ziehen und Zwicken wegen dem Narbengewebe hast ,was sich bilden wird.

Wenn die Dinger im Kopf sind verwachsen die auch, das Narbengewebe drückt dann auf eine Arterie und dann gibt’s nen Schlaganfall ne ne, das ist mir noch zu unsicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezüglich Bankdrücken: Ich habe mal einen ehemaligen Schulkameraden zehn Jahre nach der Schule wieder getroffen. Der war damals ein richtiges Tier von einem Muskelberg. Wurde "professionell" trainiert. Er hatte noch ein paar Kumpels die ähnlich drauf waren. Als ich ihn wiedersah erkannte ich ihn fast nicht wieder. Er konnte nur noch auf Krücken gehen, weil sämtliche Gelenke kaputt und er meine zu mir, dass bei all jenen, mit denen er trainiert hat, heute die Gelenke hinüber sind. Das obwohl selbst sein Arzt damals das ok gegeben hat.

 

Es ist natürlich kein Wunder im Nachhinein, wenn man bedenkt, dass wir in unserer Evolution quasi nie darauf angewiesen waren täglich 100-150 kilo zu stemmen. Ich bin froh, dass ich da damals auf meine Eltern gehört habe, als die meinten "is nich".

 

Genug Offtopic. Augmentierung ist ein sehr interessantes Thema. Ich für meinen Teil warte da noch 20 Jahre. Ist wie mit jeder Technologie: Lass die gierigen Trottel die Kinderkrankheiten ausbaden und du selbst nimmst dann das ausgereifte Produkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hahahahahahaha.....der Kommi-Versteher F. Wiliam Engdahl versteht die Welt nicht mehr. Er ist ja bekannt dafür mit Lob für China und Russland nicht zu sparen. Jetzt muss er aber eine "persönliche Enttäuschung" eingestehen. Wohl doch nicht so geil, seine Kommi-Brüder: 

 

  • "Von höchster Ebene wurde nun bestätigt, dass die chinesische Regierung um Staatspräsident Xi Jinping und seinen Ministerpräsidenten Li Keqiang, der auch Vorsitzender des Staatsrats ist, beschlossen hat, China zu einem Weltmarktführer auf dem höchst umstrittenen Gebiet ‚Genetisch Veränderte Organismen‘ (GVO) und der damit verbundenen hochgiftigen Pestizide und Herbizide zu machen. Dies wurde im November klargestellt, als die staatliche chinesische Firma ChinaChem ankündigte, sie wolle den Anglo-Schweizer Pharmakonzern Syngenta in Basel kaufen. Das ist für mich persönlich eine Enttäuschung und für die Welt ein schwerer Schlag."

 

Hier der Artikel: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/china-plant-gvo-riese-zu-werden.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute wie Engdahl und die anderen BRICS-Lover im Westen werden genauso "behandelt" werden wie einst Stalin seine Kommunisten-Freunde behandelt hat, die nicht einverstanden waren mit dem real existierenden Sozialismus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0