hinsehen

Members
  • Content count

    140
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    13

hinsehen last won the day on January 18

hinsehen had the most liked content!

About hinsehen

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday 09/13/1966

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Recent Profile Visitors

112 profile views
  1. Nur noch ganz ignorante Nichtwissenwoller können es ignorieren, das Phänomen "Chemtrails". Sogar Leute die nicht an "Verschwörungstheorien" glauben, haben inzwischen begriffen das da am Himmel etwas verstörendes vor sich geht. Der sogenannte "Schachbrett-Himmel" fällt auch ganz "Normalen" Menschen auf. Und ich habe festgestellt, dass es immer mehr Menschen gibt, die endlich checken dass die Regierungen dieser Welt, nichts Gutes für uns Bürger planen. Ein alter Mann,den ich betreue, er ist 86 Jahre alt, aus leipzig 1947 nach Westen gegangen, meinte zu mir, dass die Flugzeuge ""Komische Wolken" erzeugen und das hätte es vor einigen Jahren nicht gegeben. Hab ihm daraufhin ein wenig über "Chemtrails" und "Geo-Engineering erzählt, er hat es sofort kapiert. Er sagte heute wieder zu mir, dass wir hier nun wohl ein "DDR-System" aufgedrückt bekommen haben, und dass uns alles bald um die Ohren fliegen wird. Recht hat er. Leider.
  2. Da muss ich dir mal wieder recht geben, @Anstandswauwau , die Leute haben "Protestgewählt", sie wollten ihrer Enttäuschung über Obama Ausdruck verleihen. Der ist genauso ein Systemling wie Trump einer ist. Es hat mich richtig, richtig wütend gemacht, dass ich damals, als er zur Wahl angetreten ist,(Obama) auch gedacht habe,er ist ein Guter. Barack Obama ist der grösste Entertainer-Präsident gewesen,den die USA je hatte. Er hat die Menschen sowas von verarscht, mit seinem "Yes, we can" - Spruch, gerade die "Mittelschicht", die Schwarzen und Latinos dachten, dass mit einem Schwarzen als Präsidenten, die Garantie zum "guter Mensch sein" gegeben worden ist. Und? Pustekuchen. Eigentlich ist Obama Schuld dass Trump gewinnen konnte. Und Obama- Care war ja wohl anscheinend auch eine Mogelpackung. Mal sehen was Trump-Care so bringt.
  3. Leute,Leute Trump ist wohl dazu installiert worden, in den USA richtig Chaos zu veranstalten. Seine Drohungen, die Presse an die Leine zu legen, ist bestimmt nicht nur so dahingesagt. Er will die Journalisten, Reporter und Fernsehsender, die ihm nicht ins Konzept passen, mundtot machen.Er bezeichnet alles als Fake-News was ihm nicht passt. Heute am Sonntag, liess er verkünden dass die Presse lügen würde, was die Anzahl der Menschen betrifft, die zu seiner Amtseinführung gekommen sind, er sagt es wären viel mehr Leute als angegeben, dagewesen. Die Bilder aber, strafen ihn Lügen.Heute versammelten sich Hunderttausende Bürger zum Protest gegen Donald Trump, angeführt von den üblichen Promis, wie Madonna, Alicia Keys usw. Ich habe den bösen Verdacht, dass erstens,: die Proteste gezielt von Hintergrundfädenziehern gesteuert werden, zweitens:, das vielleicht sogar alles so gewollt, also im Vorraus schon so geplant war um die Bevölkerung zu spalten und um Aufstände zu provozieren. Ich befürchte, dass Trump ,so etwas wie eine Art Imperator werden soll, er ist der Mann der die "harten" Massnahmen bringen wird, an ihm prallt Kritik anscheinend ab. Er ist der Narzisst der nötig ist,für diese Aufgabe., Die Bevölkerung, jedenfalls die, die gegen Trump ist, wird als Feind wahrgenommen und bekämpft werden.ich bin mal gespannt wie es dort abgeht, er hat ja als erste Amtshandlung die Krankenversicherung für jeden, Obamacare, ausser Kraft gesetzt. Die.die davon profitiert haben, sind bestimmt sauer, in Amerika kann Krankheit deinen Ruin bedeuten. Alex Jones und seine Anhänger wirds freuen. Mal sehen wie lange noch.
  4. Da kann ich Dir aus vollstem Herzen zustimmen. Auf den Brexit bezogen, finde ich auch seltsam dass die, die die Werbetrommel für den Brexit, so eifrig geschlagen haben, z.B. Nigel Farage und Boris Johnson, nach dem Referendum ganz schnell einen auf "Nichterkennen" gemacht haben, heisst: "Sie haben nichts mehr dazu zu sagen", sie lassen die Menschen im Stich, verlassen wie gemeine Ratten, fluchtartig das sinkende Schiff. Hach, was haben die nicht alles gerissen,und unternommen, um die Bürger Englands, (und auch andere Nationen) für den Brexit zu begeistern. Sind durch`s Land getourt, haben ihre Mäuler soooo weit aufgerissen, sie haben den Menschen suggeriert, sie hätten einen ganz tollen Plan, sie hätten alles unter Kontrolle, hätten für die Zeit nach einem Ausstieg, schon gute Strategien. Und dann? Der Brexit war Wirklichkeit geworden - und die beiden Vorreiter, Strippenzieher des Ganzen, (zumindest in den Augen der Öffentlichkeit) sind auf einmal musksmäuschenstill !!! Das macht mich glauben, bzw. überzeugt mich davon, dass alles ein böser Plan war, der Brexit war vom Establishment gewollt, ( vllt. um den Leuten jetzt so richtig das Fürchten zu lehren, vllt. ist ja sogar geplant den Rest Europas, oder zumindest Deutschland den Russen zum Frass vorzuwerfen). Man hat uns allen nur mal wieder die grosse Show vorgespielt, uns in die Irre geführt, mit unseren Spekulationen, oder gar Hoffnungen.Man hat es, wie @vollbremsung es schon so treffend sagte,:" Nur so aussehen lassen, als ob die Entscheidung ganz knapp war", um uns zu täuschen. Hat ja prima funktioniert. Der "Club der schrecklichen Milliardäre", weiss eben ganz genau welche Knöpfe zu drücken sind, um das "dumme Volk" in die gewünschte Richtung zu treiben. Und für diese Leute wahrscheinlich sehr amüsant, dass wir glauben, eine Wahl getroffen zu haben.
  5. Hallo @svencase84 , leider habe ich diesen Topic erst heute gesehen, anlässlich Lucke`s Januar/17, Rede. Deine Einschätzung der AfD finde ich durchaus realistisch.
  6. Sendung vom 17.01.2017 Sehr gute Einschätzung und Besprechung der Lucke-Rede. Höcke ist auf seine Art, genauso schwülstig und emotional wie Alex Jones. Er beweint (also Höcke), die sogenannten "guten alten Zeiten", in einer Art, die total falsch und populistisch ist. Er suhlt sich immer wieder, in diesem Nationalistenpfuhl, und er hetzt die Menschen auf, tut aber ganz unschuldig, "Ich will doch nur das Beste für Deutschland", und bietet "uns Deutsche", Russland zum grossen Ausschlachten an. Ist er so dumm, oder wie? Ich verstehe Höcke und Co. wirklich nicht. Warum sind in seinen Reden immer heikle Sätze, die die Färbung von, wahlweise 3. Reich, oder vom " alten Preussen" aufweisen. Er und auch Andere aus seiner Partei, verfallen aber auch immer wieder in die gleiche Vormulierungsweise, die dann wieder bestätigt, die AfD ist irgendwo zwischen rechts ,russisch,nationalistisch,die Vergangenheit schönredend. Nicht wählbar, wenn man sich die Führungsebene vor Augen hält. Und Sarah Wagenknecht und die "Linken"? Sie haut da Sachen raus, also nee. Diese Linke Partei ist immerhin die Nachfolgepartei der SED. Und die wollten die Ostdeutschen doch all die Jahre die die DDR dauerte, weghaben. Genauso wie Russland, die Menschen wollten doch den Westen und Amerika war auch das Ziel ihrer Träume. Sie hatten die russische "Umarmung" erlebt, und jeder weiss wie der Alltag in der DDR war, grau trostlos, voller Spitzel und Lügner. Die Bonzen hatten alles, die Menschen nichts. Und jetzt tun sie so als ob alles ganz super gewesen wäre.Natürlich gab es einen zusammenhalt in der Bevölkerung,der Staat war der gemeinsame Feind, man musste sich gegenseitig helfen die Unzulänglichkeit des Systems, auszugleichen. Andererseits konnte auch dein Nachbar ein Informant gewesen sein. misstrauen war überall angebracht. Ja, der Staat hat den Menschen Arbeit gegeben, aber er hat auch alles andere Kontrolliert, von der Geburt an bis in den Tod.Die Bürger waren unfrei und hatten es satt.Alles wurde seinerseits gesteuert von Russland. Die Menschen flohen doch, wenn sie konnten, auch wenn es tödlich enden konnte. Ich verstehe es einfach nicht, wie die das alles vergessen können.Nicht nur im Ostdeutschland, auch wir hier im Westen. Aus Russland kommt nichts Gutes. Was gibt es da schon ? Aus Russland kommen keinen tollen Erfindungen, fortschrittliche Ideen,oder sonstiges Spektakuläres, oder freiheitliches. Was an diesem Klima der Unterdrückung liegt. Da kann nichts gedeihen. Und ja, die USA sind mies, aber nicht so mies und diktatorisch wie Russland. Wo ist die Freiheit in Russland? Ach so, da ist auch die USA schuld daran, dass in Russland die "normalen "Menschen bitterarm sind, und die Putinclique unverschämt reich,und dass es keine Opposition geben darf, dass man keine Kritik an dem was Putin und seine Freunde verbrechen, laut aussprechen darf, das ist alles nur wegen dem bösen Amerika. Es ist lächerlich. Höcke ist wirklich total populistisch. Seine Rede kann man sich nicht anhören, er lässt alles was die Russen uns angetan haben, weg. Er hetzt die Menschen auf, und führt sie in eine völlig falsche Richtung. Elsässer ist genauso verlogen oder ist er blind und taub? Das kann doch alles nicht wahr sein. Er redet genauso Schwachsinn, ist auf keinen Fall auf der Seite Deutschlands. Redet die russische Regierung und alles was dazugehört, schön. Er hetzt auch immer nur einseitig und stellt Russland als friedliebend freiheitlich, und Deutschland liebend dar. Herr im Himmel, man kann nur hoffen, dass den nicht so viele ernst nehmen,aber leider gibt es doch einige, die dieses antisemitische, antiamerikanische Gehetze, pro russische, Geschwätz glauben und unterstützen. Leute !! Wacht endlich auf aus diesen Träumen, die uns in D e n A l p t r a u m führen. Garantiert !!!
  7. ARD-Sendung Plus-Minus vom 18.01.2017, Thema unter anderem, ist Überwachung per Videokamera. In der Sendung wird das Thema Videoüberwachung auf öffentlichen, und privaten Plätzen, in einer Form dargebracht, die den Unterton hat, dass Zwar von staatlicher Seite aus öffentl.Plätze überwacht werden, aber nicht ausreichend genug. In der Sendung werden Menschen auf der Strasse gefragt ob sie Überwachung per Kamera gut finden, was die meisten auch bejahten. Es wurde ein Unternehmer vorgestellt, der Spielhallen betreibt, und dort auch insgesamt über 60 Kameras installiert hat. Es wurde beklagt dass die Gesetzeslage aber verhindern würde, dass von privat auch öffentlicher Raum mitgefilmt werden dürfe, und wenn dann doch Bilder vorhanden wären diese nicht herausgegeben werden dürften. Für mich hörte sich das an, als ob der Bürger mehr Sicherheit wolle,die Überwachung gut findet,aber die Sicherheit sei trügerisch, weil zu wenig Kameras den öffentl, Raum "sichern" würden. Auch jmd. von der Polizeigewerkschaft beklagte, dass man dem Thema Sicherheit in Zeiten wie diesen, ja wohl " ein paar" Zugeständnisse machen müsse. Der ganze Artikel triefte vor Propaganda, in Richtung: "mehr Überwachung brauchen wir, auch wenn es Bedenken z.B. von netzpolitik.org, gebe. Und demnächst würden auch Kameras mit Gesichtserkennung, wahrscheinlich für den privaten Überwacher notwendig und hoffentlich bald auch legal werden sollten. Ich finde hier wird der normale Zuschauer richtig schön manipuliert. Typisch für das GEZ-TV. http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/video-ueberwachung-terror-kamera100.html
  8. ....und Alex hat sich ganz bestimmt nicht festgelegt, um sich von anderen Medien zu unterscheiden! Er schreibt und sagt nur seine Erkenntnisse, egal ob das unterschiedlich zu dem ist, was andere Medien berichten. Wenn er die gleiche Meinung hätte wie andere, würde er das auch genauso veröffentlichen. Das macht recentr nämlich aus, dass du hier objektiv, unabhängig informiert wirst, ohne Rücksicht darauf, ob das Abonnenten oder "Clicks" bringt. Irgendwelche Meinungs/Politikergroupies gibt es schon viel zu viele. Davon bin ich auch zu 100% überzeugt.
  9. Zitat aus post von awakened by9/11 Dez./2016,Das WASP-Establishement hat deshalb Trump gewählt. Weisse Nativisten wurden immer mit der Antisemitismus-Keule fertiggemacht oder durch Skandale. Trump ist frei davon Wenn du das auf Anti-Semitismus beziehst, mag das ja sein aber sonst ist Trump der Skandal in persona. @vollbremsung hat es ja schon ganz groß hier geschrieben:Donald Trump ist der größte Fake, seit es Präsidenten gibt. Die Wahlversprechen die er gegeben hat, wird er nur im negativen Sinne, nicht nur für die Amerikaner, einhalten. Er hat die Menschen, und auch Staaten die an seine vollmundigen Versprechungen glauben, auf das Übelste betrogen. Davon bin ich zu 100% überzeugt. Er wird, ob das nun auf seinem eigenen Mist gewachsen ist, oder nicht, rücksichtslos, wie es schon immer seine Art war, die ganze Welt in Chaos stürzen. Man kann darüber spekulieren ob er mit seinen Äußerungen uns allen nur "Angst einjagen " will, was ich aber nicht glaube, oder ob er, wie angekündigt, alle Verträge und getroffenen Vereinbarungen egal ob wirtschaftlich, militärisch, ob Aussen,- oder Innenpolitisch, aufkündigen will, und wird, wenn es ihm und seiner "Entourage" in den Kram passt. Da tun sich ganz neue Probleme auf, auch für uns hier in Deutschland wenn er auf Konfrontation in allen Belangen gehen wird. Man spricht schon über einen Handelskrieg mit den USA.Nicht nur das finde ich beunruhigend, sondern auch dass er davon spricht, die NATO sei nicht mehr zeitgemäss und unnötig. Da werden sich die Russen aber schon die Hände reiben. Sie warten ja schon so lange auf den Moment, um sich Europa einzuverleiben. Vielleicht sind die ruhigen Zeiten für Deutschland jetzt vorbei, Trump wird die neue Weltordnung noch fieser und schneller verwirklichen als sich die Trump-Groupies das je vorgestellt hätten. Ich verstehe diejenigen überhaupt nicht die Trump auch nur einen Moment getraut und geglaubt haben. Meine Güte, seit er die Geschäfte von seinem Vater übernommen hat, ist er nur it negativen Handlungen und miesen Geschäftspraktiken aufgefallen. Er ist genauso Establishment wie alle anderen Präsidenten vor ihm.Und er ist um das Hundertfache mieser und narzisstischer. Anscheinend hat er "grünes Licht ", sich so richtig als Narzisst austoben zu dürfen, von dem Leuten dahinter bekommen. Sonst wäre er niemals so weit gekommen. Die Wahl, bzw. der Wahlkampf war bis aufs kleinste geplant, habt ihr ja auch schon geposted, er hat sich der modernsten Analyseverfahren bedient, (die Menschen sind so einschätzbar, ihre Psyche gläsern, dank Forschung und Netz) um eben genau das zu sagen,was der dumme Wähler hören wollte. Es war ja auch kein Zufall, dass Er und Hillary dann am Ende zur Wahl standen. Und die Republikaner haben schön so getan als würden sie den Trump gar nicht wollen, was einige auch bestimmt ernst gemeint haben, die meisten Parteimitglieder sind genauso verarscht worden, wie der Wähler.Das hat es dann so aussehen lassen als ob Trump nicht Establishment ist, und die meisten sind auf ihn hereingefallen. Wahrscheinlich wird er jetzt gegen alle Welt, für Amerika agieren, Jobs schaffen, aber für die, die sich erhofften dass es gerechter, sozialer zugeht, hat ein Donald Trump nur Verachtung übrig. Mal sehen wie das weitergeht.
  10. Millionen verschiedene Vorhersehungen und Endzeitprophetien, die noch nie eingetroffen sind, aber auf diversen Kanälen bieten die Moderatoren und Möchtegern-Journalisten und - Wissenschaftler immer wieder gerne eine Plattform für diesen Schwachsinn. (Kotz) Hey, vielleicht wird dieser ganze Quatsch ganz absichtlich gezeigt und zwischen die "wirklichen Wahrheiten" gemischt, damit die gesamte Wahrheitsbewegung mit einem Wisch als Mist abgetan werden kann. So ein Blödsinn schadet der ganzen Wahrheitsbewegung.Schlimm ist, dass es anscheinend `ne Menge Leute gibt, die den "Profi-Missdeutern" jeden Satz glauben, selbst wenn diese zum hundertsten Mal danebenliegen. Die, die wirklich die Zerstörung unserer Gesellschaft im Sinn haben wird`s freuen.
  11. In der amerik. Wissenschaftszeit. "Cell" , und in allen Mainstream -Tageszeitungen war diese Woche ein Artikel über "Mind Control",das wurde natürlich nicht so genannnt,( dass es sich dabei darum handelt, erkennt man ja auch nicht sofort, und schon gar nicht der normale Leser) bei dem es hiess:" Mit Lichtreizen hat man bei Mäusen die Hirnregion "Amygdala",( Corpus Amygdaloideum),Mandelkernregion, stimuliert. Mit dem Ergebniss, dass die Tiere sofort in den "Angriffs-Tötungsmodus" schalteten. In der Amygdala (hat eigentl. drei Gebiete),die mit, und ua., dem Hypothalamus (Zenrale des vegetativen Nervensystems) verbunden sind. Dort befindet sich die Region, die für unsere Angst/Aggressionbildung zuständig ist. Wird der, tief in der Am. sitzende Teil gereizt, wie beschrieben u.a. durch Lichtreize,gerät in diesem Fall die Maus,(ist aber bei Menschen genauso) sofort in den Modus zur Jagd, zum Töten. Es ist die tief verwurzelte Bereitschaft zur Selbstverteidigung, oder auch der Auslöser der Angst,wichtig zum Selbstschutz. Wenn die Amygdala fehlt,(z.B. Entfernung wegen Tumor o.ä.) hat er Betreffende kein Empfinden mehr für Angst, wird gleichgültig, und ist sozial gestört. Das Gegenteil tritt ein wenn, wie im Artikel beschrieben, diese Region stimuliert wird. Dann ist der Mensch aggressiv und die Hemmschwelle jemandem Schaden zuzufügen kann auf Null gesenkt werden.Dazu muss man nur an die verschiedenen Mind Control Programme denken, und schon sind wir bei ganz gruseligen Themen, wie den so oft schon beschriebenen "Über,- oder Supersoldaten, bei Steuerung ganzer Bevölkerungsgruppen, ganz nach Gusto derjenigen die die Befehlsgewalt besitzen. Es gibt u.a. das Projekt"clean sweep" in dem mit Frequenzaussendung mittels HAArp u.a., die Menschengsteuert in agressives Verhalten, versetzt werden können. Damit kann man die Bevölkerung dazu bringen sich seber die Köpfe einzuschlagen, oder was auch immer für ein Verhalten gewünscht ist. Die meisten Leser des Artikels über die beeinflusssten Mäuse, können sich nicht im geringsten ausmalen, was sich eigentlich hinter diesen Forschungen verbirgt. Eine Anmerkung noch, im Post oben wird ja schon auf die Beeinflussung des Gehirns,mittels elektromagnetischer Stimulierung, hingewiesen. Interessant ist die Tatsache, dass in vielen Musikstücken und in Liedern, das "Theremin" (es arbeitet mit elektromagnetischen Feldern) verwendet wird. Es gab einen Vorfall, als eine Tussi namens Dorit Chrysler,(interess. Name, sie spielte übrigens auch eine Rolle als Zeugin bei 9/11, bestätigte dass sie angebl. "die Flugzeuge" gesehen hat), also die sogenannte Queen of "Theremin",gab ein Konzert in ...glaube in Portugal oder Griechenland,in einem kleinen Ort ich glaube sogar in einer Kirche, wo ein Geistlicher auf die Bühne stürzte, und alle warnte, dass diese "Musik", bzw. dieses Instrument, des Teufels sei, dieses "Instrument" würde alle in einen anderen Bewusstseinszustand versrtzen, und Dämonen würden sich unser bemächtigen. Es ist aber nun tatsächlich so, dass dieses "Theremin" unser Gehirn beeinflusst, weil es elektromagnetische Wellen aussendet, die Töne entstehen mittels Bewegungen vor dem "Gerät" dass keinerlei Tasten oder ähnliches besitzt. Allein Bewegung erzeugt die Töne. Schon die Beach Boys benutzten das Ding zb. im Song "Good Vibrations", Led Zeppelin`s Jimmy Page war ganz vernarrt in die Töne die er mit Theremin im Song "whole lotta love" erzeugte, und es wird in vielen,vielen anderen Songs genutzt. Das Theremin ist aber schon viel älter, es ist einem Synthesizer ähnlich, und wird auch der erste Synthesizer genannt.. Es ist schon eine Überlegung wert, sich damit zu befassen, dass dieses Gerät nicht unabsichtlich verwendet wird. Die "Queen of Theremin", Dorit Chrysler (sie ist Deutsche mit Wohnsitz in New York) hat auf jeden Fall gesagt, dass sie von dem Theremin in ihrem Befinden beeinflusst wird. Und nicht immer positiv. Wenn man sich mit Tönen, Frequenzen und Wellen beschäftigt, weiss man um die Wirkungen die verschiedene Frequenzen auf den Körper und Geist haben. Da die Wissenschaft und Forschung zum Größtenteil in der Hand von NWOlern ist, kann man sich ja ausmalen dass diese Möglichkeiten zu unserem Nachteil genutzt werden. Dazu gibt es massenhaft seriöse Literatur und Berichte. Wie gesagt, die Erkenntnisse aus dieser Forschung wird uns "Normalen" Leuten nicht unbedingt im mainstream-Mediengeschäft präsentiert, nur immer kleine Ausschnitte davon, damit die Allgemeinheit nicht die wahren Ausmasse und die wahren Gründe, den Nutzen für dunkle Zwecke, dahinter sehen kann.
  12. Vielleicht hat ja wirklich diese Turm-Karte etwas mit Religion zu tun. Papst Franziskus`s Bestreben nach einer Ökumene ist ja unbestritten wahr. Im neuen Jahr,2017 feiert die evanglische Kirche bekanntlich ihr 500. Jubiläum, also die Abspaltung von der kath.Kirche und dem Papst. Es geht das Gerücht um, dass Trump,Geburtshelfer dieser Ökumene sein wird. Und der Papst war ja vor kurzem zu "Besuch" in den USA, und geplant ist wohl die Zusammenführung von Kirche und Politik,was bisher ja nicht denkbar war. Interessant ist auch die Tatsache dass wichtige Personen in Trumps Kabinett, Jesuitische Schulen besucht haben.Sehr erschreckend ist die Definition und Glaubenslehren der Jesuiten. Schon Adolf H., sagte dass die Grundsätze der Jesuiten höchst lehrreich sei und mit den Grundsätzen des Faschismus, gleichzusetzen seien. Das kann man ja selbst mal überprüfen. Die römisch !! - katholische Kirche, in persona des Papstes, wird die protestantische Glaubenslehre vernichten, die Unterschiede werden nach und nach aufgelöst, das heisst alles wird so laufen wie der Papst es will. Und fertig. Alles im Namen Gottes. Fragt sich nur welchen! Luther würde heute wieder seine Thesen an die Kirchentüren nageln müssen. Er würde bei dieser "Ökumene" nie und nimmer mitmachen.
  13. Es erfolgen vielerlei Angriffe auf das traditionelle Bild der Mutterschaft, aber auch auf das Bild der Familie,wie sie nun mal hunderte Jahre überwiegend zu finden war. Es wird in Serein und Filmen immer öfter Geschichten von Frauen erzählt,die leider nicht wissen wer der Vater ihres/er Kinder ist,weil die entweder `nen Dreier hatte, oder mit verschiedenen Männern,in kurzestem Abstand voneinander, Sex hatten. Patchworkfamilien,werden den Kindern als Normalität verkauft. Keiner redet über das Seelenleben der Kinder, die keinen,Vater, oder aber wo der Vater mit anderen Frauen auch Kinder hat,haben. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis mehrere solcher "Fälle", und in allen Konstelllationen gibt es massive Probleme. Das geht soweit, das ein Kind, einMädchen, sie wird 11, jetzt Psychopharmaka nehmen muss, weil die Mutter dämlich ist, (ist zu viel um das hier alles zu beschreiben), und der Vater hat mit 2 anderen Frauen, auch noch mal zwei mal zwei, andere Kinder hat. Die Frauen, zicken sich gegenseitig an, und der Typ, ist abwechselnd, mal hier mal da, der Böse. Es ist ein Trauerspiel, soviel Verantwortungslosigkeit auf einem Haufen zu sehen. Das alte Sprichwort,"Dumm,fickt gut!" muss hier zur Anwendung gebracht werden. Hey, und die Welt wird noch bescheuerter, weil in Zukunft, wird gar keine Frau mehr gebraucht um ein Baby, zu zeugen. Es gibt schon künstliche Gebärrmütter", Uterus, meine ich, um die Eizelle wachsen zu lassen. Diese Thematisierung der bereuten Mutterschaft, ist die Vorbereitung darauf das man uns darauf programmieren will, Mutter zu sein oder zu werden,ist nichts notwendiges mehr. Brecht mit diesen "altmodischen, doch nur enttäuschenden, Traditionen,ihr Frauen und Männer, Kinder zu bekommen und grosszuziehen. Das kann der Staat(die Eliten) doch viel besser. Die Frauen werden auf Schönsein, sexy sein, (auch mit 60,kannst du aussehen wie 30, siehe Cher,(/0)) getrimmt, und ausserdem wird ja gelehrt dass es mindestens sechs verschiedene Geschlechter gäbe, die Babys werden gleich nach der Geburt zur "Aufbewahrung" gegeben,weil Mama ja arbeiten soll und ,oder muss. Es sieht gar nicht gut aus, und verschiedene Gruppierungen, fördern diese Bestrebungen, unter dem Tarnmäntelchen der Frauenrechte und Emanzipation. Und gerne wird gesagt,, wenn Mann oder Frau der Meinung sind,dass es besser sei, nicht arbeiten zu gehenl,solange die Kinder kleiner sind,dass es diese Eltern nur aufs Kindergeld abgesehen hätten, zu faul zum Arbeiten seien, oder halt im dritten Reich hängen geblieben wären.Schnell wird man in die Nationalsozialistische Kiste,(Frau an den Herd) gesteckt,als ob es nur schwarz oder weiss,und nichts dazwischen gäbe, Mein verst. Mann hatte auch mal so `ne komische Meinung, seit er von Esther Vilar,o.so, hörte,die schrieb, dass Frauen sich vor dem Leben oder dem Arbeitsleben "drücken" wollten,deshalb bekommen sie Kinder. Ich dachte damals, das war in den späten 80ern, das das vielleicht stimmen könnte. So Hirngewaschen war ich selbst schon. Aber ich weiss seit einiger Zeit, wer hinter diesem Quatsch steckt,der dazu da ist, alle völlig konfus zu machen und alles was wir glaubten, in den Dreck zu ziehen.Die sogen. Förderer d. Emanzipation, die in Wirklichkeit ganz andere Ziele hatten und haben, als die wirkliche Gleichberechtigung von Mann und Frau! Es muss dagegen angekämpft werden,unsere Gesellschaft zu egoistischen,hoffnungslosen selbstverliebten Dauerjugendlichen machen zu lassen. Wir müssen wieder selbst Verantwortung übernehmen,und unsere Kinder nicht zu seelischen Krüppeln werden zu lassen.Ich hoffe das es mehr Leute gibt die sehen,was los ist und bei diesem Scheiss nicht (mehr) mitmachen....
  14. Die Narzisse der Woche geht an: Simone Peters, "Grünen"-Chefin, für Ihr unsägliches dummes Gelaber, anlässlich der Massnahmen der Polizei in der Silvesternacht 2016/17. Ihr habt es ja garantiert schon hundertfach gehört und gelesen, was diese dumme Tussi da, über Diskriminierung von Nordafrikanern rumheult, und dann hängen sich "die von der Opposition" unisono,noch an der Abkürzung "Norfri", die polizeiintern für: Nordafrikaner die durch Gewalt, o.a., polizeilich aufgefallen sind. Anstatt `se froh sind das es diesmal,eben durch die Maßnahmen der Polizei, nicht zu massenhaften Übergriffen, Belästigungen und Schlimmerem gekommen ist.Wobei es andererseits natürlich todtraurig ist, das es uns seit dem Ansturm der Flüchtlinge, nur noch mit massiver Polizei,-und Überwachungseinsätzen, möglich ist, unsere Feste zu feiern und unbeschwert ohne Bullerei mittendrin. Das ist doch echt unglaublich. Wir dürfen wir dies nicht und anderes könnte die Gefühle der "armen" Flüchtlinge verletzen. Unsere Gesellschaft ist nicht mehr die Gleiche, die sie noch vor zwei Jahren mal war.
  15. So, jetzt ist es so weit! Im TV haben sie heute den Entwickler eines unter die menschliche Haut implantierten Mikrochips, gefeiert. Ein Belgischer Entwickler namens Dries van Craen, hat diesen mikrochip der in die Hand implantiert wird, vorgestellt. Es ist ja schon lange im Fokus der Wissenschaft, und Politik die Menschheit mit diesen Dingern auszustatten. Hallo, Malzeichen des Tiers. Natürlich wurden nur die Vorteile eines solchen Chips besungen. Ach wie einfach doch dann die Welt würde. Mit einem Handstreich, sein Haus,Auto, etc. öffnen. Und natürlich die Sicherheit! Wir wären dann doch alle viel sicherer. Mit `nem Chip, kann man sich ausweisen, med.Daten speichern, Biofeedback, und natürlich einkaufen. Ist die Welt nicht schön? Wie sind wir nur ohne implantierten Chip ausgekommen? So wird es in paar Jahren heissen. Man versucht natürlich gezielt die junge Generation anzuwerben, die, wie die Fliegen in die Honigfalle, diese neue "Errungenschaft"haben wollen.es gar nicht abwarten können, sich der totalen Überwachung auszuliefern. Natürlich werden die Nachteile für die Menschheit, erst mal nur ganz,ganz, leise erwähnt. Und am Anfang wird alles ganz toll sein, bis dann nach und nach, die wahren Zwecke dieser schrecklichen Dinger, ins Bewusstsein der Menschen dringt. Aber dann wird es zu spät sein. Wenn man dann noch die Pläne der Wissenschaft zum Thema Bio-Modifikation berücksichtigt, die Implantate für Gehirn, (ein Hilfschip wird in die Stirn implantiert) um z.B. Gedanken übertragen (von Mensch zu Mensch, und Mensch zu Maschine), Gefühle steuern, Leistung von Gehirn zu steigern,(auch Tiere kann man natürlich damit beeinflussen) und vieles mehr, kann man nur noch feststellen, das die Zukunft der Menschheit, keinen Platz für Optimismus mehr lässt.Dazu passt auch, wie ein Wissnschaftler aus Japan,(habe mir leider den Namen nicht gemerkt),doch tatsächlich der Meinung ist, das die Definition, was ein Mensch ist, völlig geändert werden muss. Er sagte da ja auch Menschen die Prothesen (Arm,-Bein,-u.a.Prothesen) benutzen, und auch andere Hilfsmittel, die teils Comutergesteuert sind, noch Menschen sind, müssen folglich auch Roboter, als menschlich eingestuft und definiert werden. Vor allem, weil die Roboter der Zukunft, sich auch äusserlich nicht mehr vom Menschen unterscheiden würden,wird die Definition geändert werden,und müssen auch die gleichen Rechte für Diese eingeräumt werden. Es wurde hier im Forum, und natürlich von Alex, schon oft gesagt, das in der Zukunft, Mensch und Maschine, terminatorgleich verschmelzen werden. Jetzt wird erst mal die Überwachung und Steuerung von Menschen durch Chipimplantate vorangetrieben.https://twitter.com/driesvancraen Habe auf die Schnelle keinen besseren Link gefunden.